Bei der Markierung der durch die Nordanbindung bedrohten Bäume. Nürnberger Nachrichten Fotos des Jahres 2008.

Nordanbindung endgültig beerdigen

Bundesverkehrswegeplan: Nordanbindung nun endgültig beerdigen!

Nordanbindung des Nürnberger Flughafens ist überflüssig!

Dazu der Nürnberger Landtagsabgeordnete Markus Ganserer: „Einerseits zeigt sich, dass ohnehin nicht ausreichend Geld zur Verfügung steht, um Projekte aus dem weiteren Bedarf zu finanzieren. Andererseits bedeutet die Einstellung unter weiteren Bedarfen, dass diese Projekte im Netz der Bundesfernstraßen keine hohe Priorität haben, sprich keine Notwendigkeit besteht sie umzusetzen. Sie sollte daher endgültig beerdigt werden!“

Die Nürnberger Grünen rufen daher die Bürgerinnen und Bürger auf gegen die Nordanbindung Einspruch zu erheben. Gleichzeitig beantragen sie, dass sich die Stadt Nürnberg für eine Streichung aus dem Bundesverkehrswegeplan einsetzt und alternativ ein Verkehrskonzept für den Nürnberger Norden entwickelt wird.

„Bereits vor knapp zwei Jahren hat sich der Nürnberger Stadtrat gegen die Nordanbindung ausgesprochen. Die Beseitigung der Rückstände am Flughafen wird mehrere Jahre dauern, so wird der Planfeststellungsbeschluss ohnehin keine Gültigkeit mehr haben. Die Streichung aus dem Bundesverkehrswegeplan und die Rücknahme des Planfeststellungsbeschlusses ist der einzig nachvollziehbare Schritt“, so der Fraktionsvorsitzende der Grünen Stadtratsfraktion, Achim Mletzko.

Verwandte Artikel